Werte schöpfen statt erschöpfen

Hier findest du den Inhalt der drei Abende. Ich möchte dir ermöglichen, gleich und sofort in Verbindung zu deinen Werten zu kommen. Deswegen habe ich viel Zeit für Übungen und Austausch eingerechnet und ein Workbook konzipiert, das uns die drei Wochen begleiten wird. Besonders wertvoll ist der gemeinsame Gedankenraum, der durch alle Teilnehmer*innen entsteht und den wir als kreatives und impulsgebendes Element nutzen wollen.

01 Werte und Sinn

  • Kennenlernen (unseren Gedankenraum aufspannen)

 

  • Was ist mir wichtig? Wofür stehe ich? Was liegt mir am Herzen? – Einen Wortschatz, eine Sprache finden, um die eigenen Werte aufzuspüren und auszudrücken

 

  • Werte als Teil von dir: Wie Werte dein Sein und Handeln beeinflussen

 

  • Wie du mit Wertearbeit deine eigene Lebensqualität positiv beeinflusst und die der Menschen um dich herum.

 

  • Es ist DEIN Leben! Lebe! Werte als „Sinnoptionen“ im Leben – wie du durch das Bewusstmachen deiner Werte deine Lebenszeit proaktiv sinn- und wert-voll gestalten kannst

 

  • Deine Werte heute – ganz aktiv, ganz präsent, ganz konkret und ganz individuell: Übungen und wertschätzender Austausch

02 Werte im Lebenskontext

  • Einfinden in unseren Gedankenraum
     

  • Werte und Bedürfnisse: Was bringt dich im Leben voran? Wie kannst du einen Lebensweg wählen, der ganz deinem individuellen Sein entspricht und dich mit dem verbindet, was dich lebendig macht?
     

  • Werte im Kontext: In welchen Lebensbereichen verwirklichst du deine Werte? Wo in deinem Leben entdeckst du Werteverwirklichungsmöglichkeiten?
     

  • Werte aktiv:  Wie setzt du um, was dir viel bedeutet? Woran erkennt man, dass du nach deinen Werten lebst?
     

  • Begegnung in unserem Gedankenraum – Austausch

03 Wertschätzendes Miteinander

  • Wie du durch Wertearbeit „Dauerbaustellen“ deines Lebens angehen und auflösen kannst
     

  • Werte vs. Bedürfnisse: Achtsamer und wertschätzender Umgang mit dir und anderen. Woran es liegt, dass es uns immer wieder schwerfällt, unseren Werten gerecht zu werden
     

  • Wertekonflikt: Eine Möglichkeit, um Konflikte in uns selbst aber auch mit anderen anzugehen
     

  • Strategien-Vielfalt statt Werte-Einbahnstraße: Was wir tun können, um gemeinsames Sinnerleben und ein wertschätzendes Miteinander zu fördern

BEWERTUNGEN

"Werte-Arbeit ist ja mindestens das Überprüfen des eigenen inneren Kompasses, kann aber auch In-Frage-Stellung in einer tieferen Dimension sein. Dass dieser Vorgang ein angenehmer sein kann, war eine neue Erfahrung für mich. Die Verknüpfung von Denkarbeit und kleinen sinnlichen oder bildhaften Übungen möchte ich als sehr heilsam und hilfreich bezeichnen. Sehr angenehm und passend war auch die gesamte Rhythmisierung der Workshop-Abende, immer dem Vertrauensraum aller Teilnehmer angepasst und so portioniert, dass ich auch abends nach einem vollen Arbeitstag allem gut folgen und es in mich aufnehmen konnte. Sehr beeindruckt bin ich von den praktischen Übungen, die mir nun tagtäglich oder im akuten Fall oder wenn ich mir selbst wieder mehr Erdung oder Überblick in meiner Werte-Arbeit wünsche, selbstständig anwenden kann. Somit wirkt der Workshop für mich weit über die drei Abende hinaus. Ich verbuche den Workshop als besonders wertvoll und habe jeden Cent dafür gerne bezahlt."